Dein Warenkorb ist leer

03.11.2016 Dropper

Dropper 100.13 Release Notes

Die neuste Dropper Version kommt jetzt ohne ImageMagick aus. Ausserdem gibt es jede Menge Bugfixes, neue Darstellungsfilter, signifikante Performanceverbesserungen und viele neue API-Features für Drop-Entwickler.

Dropper Release Notes

Ausgewählte Änderungen

Version 100.13 ist ein recht umfangreiches Dropper Update. Neben zahlreichen Bugfixes sind auch einige neue Features hinzugekommen. So benötigt Dropper jetzt kein ImageMagick mehr! Weiterhin haben wir am Unterbau von Dropper gearbeitet, um den Weg für kommende Features zu ebnen. Auch die Backendperformance bei vielen Drops konnten wir signifikant steigern.

Update installieren

Sobald du das Dropper Backend öffnest, sollte die Dropper Paketverwaltung ein Update für dich bereithalten.

Zur Updateanleitung

Umstrukturierte Darstellungsfilter

Mit der stetig wachsenden Anzahl an Darstellungsfiltern ging leider die Übersicht verloren. Wir haben sie daher von Grund auf überarbeitet und in Gruppen eingeteilt. Somit ist jetzt auch klarer ersichtlich, auf welchen Seiten welche Darstellungsfilter funktionieren.

Neue Ansicht der Darstellungsfilter

ImageMagick Fallback

ImageMagick ist eine Grafikbibliothek, die es uns erlaubt, Thumbnails von Bildern zu generieren. Wir nutzen sie sowohl in der Dropper Mediengalerie als auch in einigen Drops. Leider gab es bei bestimmten Hostern wie 1&1 Probleme ImageMagick zum Laufen zu bekommen, womit der Einsatz von Dropper in diesen Fällen fast unmöglich wurde. Glücklicherweise konnten wir einen Fallback implementieren, sodass ImageMagick jetzt keine Vorraussetzung zum Ausführen von Dropper mehr ist. Wir raten, sofern möglich, dennoch zur Installation von ImageMagick da es in unseren Tests eine etwas bessere Qualität geliefert hat (Sattere Farben).

Storage API

Wir planen ein neues Live Writer Drop, welches das Bearbeiten von HTML-Inhalten direkt im Frontend des Shops ermöglichen wird (WYSIWYG!). Damit es Daten aber auch gezielt ablegen kann, hat Dropper jetzt ein Speicher-Interface bekommen. Im Ordner kk_dropper/storage befinden sich alle von der API gespeicherten Dateien.

Beachte : Im Falle eines Serverumzuges, sollten die Inhalte dieses Ordners unbedingt mit rüber kopiert werden, da es sonst zu Datenverlusten kommen kann.

Alle Änderungen

Neue Features

  • Darstellungsfilter umstrukturiert und aufgeräumt
  • Neuer Darstellungsfilter "Spezialseite" für spezielle Artikellistings wie Sonderangbote
  • Neuer Darstellungsfilter "Bestellschritt" um einzelne Bestellschrittseiten gezielt wählen zu können
  • ImageMagick Fallback auf GDI - ImageMagick ist damit keine unbedingt benötigte Abhängigkeit für Dropper mehr, bietet aber etwas bessere Ergebnisse. Somit ist der Einsatz von Dropper auf 1&1 Hostings möglich.
  • Links können jetzt so konfiguriert werden, dass sie in einem neuen Browser-Tab öffnen (benötigt Javascript)
  • Forced Upgrades. Drops können Zwangsupdates vorschlagen, wenn eine neue Dropper Version installiert wurde.
  • Artikel Datasource: Artikel in Dropdowns können jetzt auch nach Artikelnummer gesucht werden
  • Mobile Detect auf neuste Version geupdated (Unstützung für neue Mobilgeräte)

Bugfixes

  • Ace Editor Update: Behebt Probleme mit Copy & Paste unter MacOS
  • Shortcuts: Zuverlässigeres Speichern mit STRG + S
  • Signifikante Performanceverbesserungen im Backend bei vielen angelegten Drops
  • Upload von Dateien mit Sonderzeichen im Dateinamen ist fehlgeschlagen
  • Mediengallerie konnte auf bestimmten System keine Bilder listen (GLOB_BRACE nicht supported)
  • Link Control macht die Seite zu breit, wenn der Link oder der Linktitel zu lang sind
  • Sidebar Sortierung aktualisiert sich jetzt live, wenn ein Drop in der Sortieransicht umsortiert wird
  • Selector Finder leitet das Backend nicht mehr um, wenn er im Bestellvorgang eingesetzt wird
  • 'allow_url_fopen' Warnung entfernt, da es nicht mehr notwendig ist
  • Artikel Darstellungsfilter funktioniert jetzt auch mit Kindartikeln
  • Umlautfehler bei Multilang Controls
  • Drops in der Sidebar haben jetzt einen Hover-Titel, sodass deren Namen vollständig lesbar ist, sollten sie abgekürzt sein

Unter der Haube & Entwicker

  • "dropItems" werden jetzt durch ein generischen Control-Typen "list" ersetzt. Damit kann es jetzt mehrere "dropItems" geben und diese können auch in die Tiefe verschachtelt werden. Abwärtskompatibilät ist sichergestellt.
  • Neues Control "conditional", welches Filterkonditionen anlegen lässt und auf true | false im Frontend evaluiert
  • Drop Storage API um Dateien für Drops zu speichern.
  • Umstrukturierte Datasources, die standardmässig sinnvoll "value" und "label" und "search" exportieren, sodass diese in den allermeisten Fällen nicht in der config.json manuell auf Felder der DB gemappt werden müssen
KommentareWas Du und Andere über diesen Beitrag sagen